97447 Gerolzhofen, Saarstr. 7

Aktuelles

02. Dezember 2017

Großer Andrang am Samstag, wir hatten unsere Nachbarn zum heurigen Start in unser“Kripperles Stübla“ eingeladen. Schön dass so viele gekommen sind.  Es waren 32 Besucher darunter besonders erfreulich viele Kinder. Kaffee, Tee, Weihnachtsgebäck und Bratwörscht haben allen geschmeckt. Es kam so manches interessante Gespräch – nicht nur über Krippen – zu Stande. Das „Gloriawasser“ haben wir leider vergessen – wird nachgeholt.


02. Dezember 2017

Ebenfalls am Samstag hat sich der Bayrische Rundfunk für unser Kripperles Stübla interessiert. BR 1 Reporter Norbert Steiche war bei uns zu Gast und hat Aufnahmen für ein Portrait über unsere Krippenaktivitäten gemacht. Er war besonders von der Vielzahl der diversen Krippenarten die zu sehen sind angetan. Wir freuen uns natürlich über das Interesse, was uns wiederum zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Klein aber fein oder man könnte auch sagen Klasse statt Masse. Es zeigt sich also die Medien wählen nicht nur sorgfältig aus, sie wollen das Besondere.                    Jetzt sind wir natürlich auf den fertigen Beitrag gespannt, wie er sich „ON AIR“ anhört.


27. Oktober 2017

Kripperles Stübla auf Wanderschaft könnte man das Bild bezeichnen. Heuer sind 12 Krippen von mir in der Magdalenen Kapelle in Neunkirchen am Sand zu sehen. Das Ganze im Rahmen des größten Krippenrundweges in Deutschland. Drei Tage haben wir dort oben aufgebaut, zusammen mit Franz Semlinger und seinem Team. Es ist eine gelungene Sache geworden. Infos dazu unter www.heimat-geschichtsverein.de


19. Oktober 2017

Nach genau einen Monat Umbauzeit präsentiert sich das Kripperles Stübla im neuen Look. Eine Vitrine ist dazu gekommen. Die Hälfte der Krippen ist ins Depot gewandert und dafür wunderbare neue Exemplare eingezogen. So sind sie es liebe Gäste gewohnt und so soll es auch bleiben. Das Kripperles Stübla ist jedes Jahr einen Besuch wert.  Die Figuren wie immer von Gisela liebevoll bekleidet und die Krippen alle von mir selbst gebaut. Das Highlight: Heuer habe ich eine ganze Vitrine dem Thema Papierkrippen gewidmet. Von Mini bis XXL und von Kinderkrippe bis zur kaum vorstellbaren Papierdrehkrippe. Ein kleiner Ausschnitt ist im Bild unten zu sehen. Also ein Besuch lohnt sich alle mal.


02. Dezember 2016

Am 01.Dezember 2016 war der Kinderadvent im KripperlesStübla

Am 01.Dezember 2016 war der Kinderadvent im KripperlesStübla


30. November 2016

Im Untermenü „Presse“ ist ein neuer Artikel aus dem Markt Kitzingen vom 30.11.2016 eingebunden.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


28. November 2016

Im Untermenü „Presse“ ist ein neuer Artikel aus der Mainpost vom 28.11.2016 eingebunden.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


22. November 2016

Im Untermenü „Presse“ sind zwei Artikel aus der Beilage „Schaufenster für die Region Mainschleife und Steigerwald“ der Mainpost vom 22.11.2016 eingebunden.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


21. November 2016

Im Untermenü „Presse“ sind zwei Artikel aus der Beilage „mainfranken Winter“ der Mainpost vom 21.11.2016 eingebunden.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


20. November 2016

Radio Primaton:
Leut von Da, das Sonntagsgespräch. Diesmal mit dem Krippenbauer und  PRIMATON-Urgestein Bruno Steger.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


19. November 2016

Im Untermenü „Presse“ ist ein Video aus der Frankenschau vom 02. Dezember 2013 eingebunden.
(hier anklicken um direkt „Presse“ aufzurufen).


15. Oktober 2016

 

2016-10-15-11-50-31

 Beim Missionstag in Münsterschwarzach traf ich den peruanischen Künstler Maximilliano Ochante. Wir haben uns über seine Kunst und die Herstellung seiner Krippenfiguren unterhalten. Es war eine sehr interessante Konversation in einem Gemisch aus Spanisch, Englisch und Deutsch! Maximilliano ist ein bekannter Retablohersteller. Einige seiner Werke sind im Hintergrund zu sehen.

 

 


11. Oktober 2016

Eingangsbereich zum Kripperlesstübla neu gestaltet.

2016-10-11-17-15-34Wir haben in den letzten Tagen eine Stele

aus altem Eichenholz aufgestellt. Im Glaskasten eine Darstellung

der Hl. Familie. Diese Skulptur haben wir heuer in Barcelona gekauft.

Das Original ist von Antonio Gaudi und ist an der Fassade der

Basilika Sagrada Familia zusehen. Der Architekt Gaudi gilt als

herausragender Vertreter der katalanischen Modernisme. Diese

Kirche zeigt an ihren Hauptfassaden Darstellungen der Geburt

Christi, so wie der Passion. Sie ist bis heute unvollendet.

Mit dem Kauf einer solchen Replik leistet man einen kleinen Beitrag

zur Vollendung.

Für uns ist es nicht nur eine Erinnerung an ein großartiges Bauwerk,

sondern gleichzeitig ein Brückenschlag zu den spanischen

Krippenkünstlern die in nächster Zeit in den Darstellungen im Kripperlesstübla

auftauchen werden.    


             

September/Oktober 2016

Es ist, wie jedes Jahr in diesen beiden Monaten, das Kripperlesstübla befindet sich im Umbau!auftauchen

2016-08-29 11.26.18

 

 

Auf dem Bild sehen sie wie es im Moment bei mir ausschaut. Ich nehme einen Teil der Krippen aus den Vitrinen und setze neue dafür ein. So sind für Sie liebe Besucher immer wieder neue Krippendarstellungen zu bewundern. Alles ist dann bis zum ersten Advent abgeschlossen und für die Gäste gerichtet.

Wer allerdings mal hinter die Kulissen schauen will und eine Baustelle nicht scheut, ist selbstverständlich auch in dieser Umbauphase willkommen.